Texte


Auf diesen Seiten stellen wir einige Texte über Peter Feuchtwanger und sein Werk zur Verfügung. Einige Texte sind nur als pdf verfügbar. Sie benötigen zur Darstellung einen Acrobat Reader.

Seit vielen Jahren gibt Peter Feuchtwanger regelmäßig jedes Jahr einen Meisterkurs in der Stadt, die seine Vorfahren vor Jahrhunderten verlassen mußten. Die Festschrift 20 Jahre Meisterkurs in Feuchtwangen 1988 - 2007 würdigt Peter Feuchtwanger.
[mehr dazu hier]

Stefan Blido hat sich in einem Beitrag für die Festschrift in kurzer Form mit Peter Feuchtwangers Klavierübungen beschäftigt. Peter Feuchtwangers Klavierübungen, eine pianistische Basistechnik.
[mehr dazu hier]

In dem Aufsatz Zen in der Kunst des Klavierspielens geht Stefan Blido den philosophischen Implikationen der Klavierübungen nach, selbstverständlich unter Bezugaufnahme auf die berühmte Schrift von Eugen Herriegel, die Peter Feuchtwanger gerne benennt.
[mehr dazu hier]

A. Louis Burkhalter: Klavierstudium nach Peter Feuchtwanger ist ein älterer Text eines Schweizer Schülers von Peter Feuchtwanger.
[mehr dazu hier]

In seinem autobiographischen Roman "Ein Klavier in Paris" widmet T. E. Carhart ein Kapitel der Beschreibung eines Meisterkurses von Peter Feuchtwanger in Paris. Wir danken dem Verlag für die freundliche Erlaubnis zur Übernahme des Kapitels auf diese Website.
T. E. Carhart: Ein Klavier in Paris. Eine ungewöhnliche Freundschaft.
[mehr dazu hier]

Achim Clemens: Über Peter Feuchtwangers Klavierübungen.
[mehr dazu hier]

Heiner Klug stellte in einem Aufsatz Peter Feuchtwanger und seine Lehre den Leser der Zeitschrift Piano-News vor. Wir bedanken uns beim Verlag und beim Autor für die freundliche Erlaubnis zur Übernahme des Aufsatzes auf die Website.
Heiner Klug: Der Zen-Meister des Klavierspiels. Der Londoner Klavierpädagoge Peter Feuchtwanger.
[mehr dazu hier]

Peter Feuchtwangers Klavierübungen – ein Weg zur Leichtigkeit ist ein kurzer Text von Ina Birk.
[mehr dazu hier]


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken